Erfahrungen nach 40.000 km mit dem DAF-Leyland

Erdumrundung, oder 40.000 km mit dem KGM

Hallo zusammen,

hier also wie in unserer WhatsApp Gruppe versprochen meine Erfahrungen aus den letzten 40.000 km mit unserem „kleinen grünen Monster“ (KGM). Dabei beschreibe ich nur die Probleme, welche zu einem bestimmten km-Stand aufgetreten sind. Die vielen, schönen Stellplätze, die wir in der Zwischenzeit besucht haben sind nicht aufgeführt!

Km-Stand Kommentar/Erklärung

19640 Übernahme in Zapfendorf

20813 Totalausfall einer Starterbatterie, leider hatte ich da noch kein langes Überbrückungskabel :-(

21086 Fahrerkabine, Turmluke undicht. Dabei handelte es sich um den senkrechten, äußeren Falz, der mit der
Zeit undicht wird.

24310 Ausfall Scheibenwischer, Schweißnaht am Gestänge gebrochen. Problem ist vermutlich auf die Werkstatt
zurück zu führen, welche den Wischer neu eingestellt hatte.

25500 Ölverdünnung festgestellt. Ölwechsel in Sulden auf dem Parkplatz in 2000m Höhe bei -3°C.

25930 Kraftstoffvorförderpumpe getauscht, um Fehler der Ölverdünnung durch Dieselöl einzugrenzen.
26542 Diesel Einspritzpumpe ausgebaut und zur Überholung gebracht.

30026 Dieselkraftstoffleitung abdichten/erneuern lassen.

32272 Neue Reifen Pirelli TG85 montiert. Ist kein Fehler, mit Reifen die 24Jahre !!! alt waren.

42051 Der Druckluftumschalter für den Anhängerbetrieb ist undicht und der Geländegang lässt sich nicht einlegen. Druckluftschlauch nachgesetzt und Seilzug geschmiert.

49580 Achsdichtung vorne links getauscht.

59640 Zur Belohnung sind wir im Offroadpark „böser Wolf“ gewesen, keine Probleme.

Zusammen fassend kann man sagen, dass wir die letzten 30.000 km keine größeren Probleme mehr hatten. All die Fehler, welche vorher aufgetreten sind, sind durch die langen Standzeiten des Fahrzeuges begründet. Wenn es regelmäßig benützt wird und Wartung gemacht wird, ist es ein zuverlässiges Fahrzeug.

Leyland DAF

Die Webseite soll informieren und als Reiseblog für die Daheimgebliebenen dienen.

Social Links

Links

T244