Etappe 24 Hel - Leba

Tripdaten
Abfahrtszeit 10:17
Ankunftszeit 14:57
Fahrzeit 04:40
Entfernung (Luftlinie) 54 Kilometer
Durschnittsgeschwindigkeit 11.57 km/h

Zum Glück stehen wir nun 10 Tage im Reperaturdock (Campingplatz).  Leba ist ein Kurort und im Vergleich zum Rest der Reise sehr lebhaft. Leider hat der Tank ein Leck und ein Reifen verliert Luft. Zum Glück wie fast immer rechtzeitig erkannt. Jetzt können wir reparieren, entspannen und dann die Heimreise antreten. An alle Mitleser vielen Dank, nur wird es nun etwas ruhiger. Der Platz ist klein und hat den Vorteil, dass wir Junior schnell wiederfinden. Wenn es Neuigkeiten gibt werde ich über diesen Kanal senden. Also weiter Nachschauen, es könnte was passieren. Bis dann, die Drei.


20.07.2018 12:20 Uhr

Der Tank ist geflickt und der Ersatzreifen ist im Einsatz und bringt uns hoffentlich gut nach Hause. Damit geht der Servicetag zuende. Nur noch aufräumen steht auf dem Programm. Meinen Sohn habe ich heute vielleicht 30 Minuten gesehen. So soll es sein.


22.07.2018 09:00 Uhr

Der Strand ist sehr schön, daher sind aber natürlich sehr viele Gäste im Kurort Leba zugegen. Soviele Menschen an einem Strand habe ich sehr sehr selten im meinem Leben irgendwo wahrgenommen.

Die Strassenzügen in Richtung Zentrum sind geflasstert mit Restaurant's, Eisdielen, Bäcker und Kinderglück.

27.07.2018 09:30 Uhr

 Gestern haben wir den Abend am Strand verbracht und einen schönen Sonnenuntergang beobachtet. Natürlich haben  wir auch eine geeignete Stelle erkundet, um das astronomische Spektakel heute Abend beobachten zu können. Durch Zufall konnten wir auch die ISS auf Ihrer Erdumlaufbahn beobachten.

Ab Morgen beginnen wir die Zelte abzubauen und die Heimreise anzutreten. Hoffentlich finden wir noch eine LKW Werkstatt damit das Reserverrad als solches auch wieder einsatzfähig ist.



Leyland DAF

Die Webseite soll informieren und als Reiseblog für die Daheimgebliebenen dienen.

Social Links

T244